MUSIK


Folgende Musiker werden das diesjährige Fest begleiten.



Stand: 02.05.2019

Klicke hier, um das komplette Programm und die Spielzeiten anzusehen.

Samstag, 08.06.2019: 

Gwen

Am Samstag wird Sie uns mit einem kurzen Auftritt auf der Bühne nach der offiziellen Eröffnungsansprache beglücken. 
Die Künstlerin sang früher im Hamburger Gospelchor, für das Musical „Soul Sisters“ und war auf der Europatour als jüngste Darstellerin mit dabei. Nach ihrer Zusammenarbeit mit Cro, Teesy, Megaloh oder Julian Williams und ihren unzähligen gefühlvollen Akustik-Cover-Versionen kam 2015 ihre EP „#ichbingwen„ auf den Markt. Ihre Musik darf als sehr gefühlvoll bezeichnet werden, die wohldosierte Brise Soul schwingt bei ihr immer mit.

Nach einer wichtigen Schaffenspause und dem Umzug zurück in ihre "alte Heimat" Hamburg bereitet sie sich zur Zeit auf ihr neues Projekt vor.


Samstag, 08.06.2019: Bühne

Hanse-Hornett

Hornmusik auf historischen Instrumenten


Samstag, 08.06.2019: Straßenmusik

Frank Wintermusik

Mit gespaltener Zunge singt Frank seine Lieder über die Welt hinaus. Eine Welt voll Wahrheit und Widerspruch, Freud und Leid - und so weiter. Frank existiert seit 2002.

Frank spielt mit Perspektiven und Illusion. Latente Gefühle keimen auf. Schlüpfrigkeit wird nicht gescheut. Doppeldeutigkeit gefördert.

Frank spart die dunklen Seiten nicht aus. Zweifel und Verfall sind ihm nicht fremd. Er berauscht sich förmlich daran.

Reale und imaginäre Probleme locken Frank raus auf die Straße. Dann wird er aufmüpfig.

Samstag, 08.06.2019: Straßenmusik

KrauseBär 

clownesk, feurig, poetisch, kraftvoll…im temperamentvollen Flamenco und kraftvollem Gitarren-Rock begegnen sich lyrische, kraftvolle und humoreske Elemente im Rhythmus des spanischen Feuers und finden im Tanz und der Musik ihren Ausdruck.
 Ein Ereignis für die ganze Familie, die Magie der Performance wird die Grenzen zwischen Publikum und den Darstellern auflösen….und uns alle verbinden.

Samstag, 08.06.2019: Straßenmusik & Bühne

Joseh (Sextett)

Geboren in Japan als Sohn philippinischer Musiker verbringt er seine Kindheit nie lange an einem Ort, sondern hauptsächlich im fahrenden VW-Bus und eingespannt in Bühnenshows. Die Musik bildet die Konstante.
In der Musik hat der Rückblick auf den zurückgelegten Weg hat ebenso einen Platz wie die Konfrontation mit den eigenen Ängsten und Wünschen. Es mischen sich vielschichtig orchestrierte Songs voller Melancholie mit hoffnungsvollen Folk-Rock-Hymnen. Und es klingt so, als würden sich The Other Lives prächtig mit The Tallest Man On Earth auf Lana Del Rey’s Cocktailparty amüsieren.
Die Live-Erfahrung auf großen Festivals wie dem Fusion Festival 2018, viele Club Konzerte als auch die intimeren Locations, sowie unzählige Wohnzimmerkonzerte, machen Joseh zu einem der vielseitigsten Musik-Acts.
An Josehs Seite stehen in verschiedenen Besetzungen auf der Bühne: Jannis Reiher, Clemens Rupprecht, Tim Hartig (Drums), Lia Bilinski (Background Vocals), Marius Magaard, Till Siefjedierds (Bass) und Ulrike Freistedt mit ihrer Harfe als markantes Soundelement. 

Samstag, 08.06.2019: Bühne

Lutopia Orchestra

Zuerst war er allein unterwegs, eine One-Man-Band auf der Straße. Irgendwann stieg Antonia ein, „so als Gast“, sang, spielte Tamburin, kam sich aber seltsam nackt vor ohne ein wirkliches Instrument.

Sie besorgten sich einen Kontrabass, einen von der Sorte, auf dem man auch stehen könnte, wenn man wollte. Seither ist sie dabei und spielt die vier Saiten in Rockabilly-Slap-Manier.

Sie haben Straßenmusik gemacht, im Sommer, im Winter, auch bei zwölf Grad unter null, bis die Ventile der Posaune einfroren und das Akkordeon nicht mehr wollte. Inzwischen haben sie die Straße nicht ganz aufgegeben, sind aber mehr auf Bühnen, bei Festivals und anderen Gelegenheiten zu sehen.

Samstag, 08.06.2019: Bühne

Blindflugpiloten

Die Blindflugpiloten haben ihren Namen in dem Hamburger Mobile Blues Club bekommen, wo sie regelmäßig auf der Bühne stehen und jammen bis der Laden wackelt. Selber bezeichnen sie ihre Musikrichtung als Blues-Rock-Reggae-Balkan-Disco. Die Blindflugpiloten erzeugen tanzbare Beats, minutenlange Bluessolies oder Songssphären, die den Großen dieser Welt in nichts nachstehen. 

Sonntag, 09.06.2019: Bühne

 S.ü.d.E. & Alex Kiausch

 Die Sonne steht über dem Elbdelta, der Klang von Gitarren mischt
 sich mit Gesängen, die vom Leben erzählen, poetisch und klar,
 verspielt und rhythmisch, weltoffen und eigen.
 Susanne Kühn und Florian Seyfarth musizieren im Duo oder mit
 Bernhard Reger im Trio und laden sich auch gerne Gäste ein.
 Bei der 5. Schattiner Kunst- und Musikfreude ist es Alex Kiausch.

Sonntag, 09.06.2019: Bühne

Christina LaRocca

Soulful Singer und Songwriterin aus Los Angeles, CA. Ihre Geschichte erzählt von Unabhängigkeit, Kraft und Kunst. Ihre Lieder sind die Straße. Die Straße ist ihr Zuhause.

In New York aufgewachsen hat sie von ihren italienischen Wurzeln doch viel mit bekommen,

vor allem die Musik begleitet sie schon ihr ganzes Leben - ist selbstverständlich Teil ihrer Welt.

Sonntag, 09.06.2019: Bühne

Genoveva Reck-Thomas

Tanzperformance mit dem Pianisten Dominique Goris

 

In der Kommunikation zwischen den Künsten wird ein Bild abgeholt,

Zeit und Generation, Kultur und Kunst bis in die Gegenwart - für ein Miteinander.

Genoveva über setzt ein Bild ihres Vaters in Tanz um und Dominique übersetzt es in Musik.

 

Eine Brücke die Räume schafft und weitet.

Sonntag, 09.06.2019: Bühne

FaNi und Bouba

Seit 2015 machen FaNi & Bouba wunderschöne Musik mit Melodien aus Westafrika. Accoustic Songs voller Hoffnung, Lebensfreude, Kraft und Zuversicht.